Bürgerinitiative Pro Grün für Feucht und Moosbach

13. März 2019 – Stellungnahme der Gemeinde zu den Einwendungen in der Reichswaldhalle

Am 13. März ist es so weit, die Marktgemeinde bezieht Stellung zu den Einwendungen, die die Feuchter Bürger und wir von ProGrün gegen die Änderung des Flächennutzungsplans erhoben haben. Die Sitzung findet ab 19 Uhr in der Reichswaldhalle in Feucht statt.  Bitte kommen Sie zahlreich, nur so können wir den Gemeinderäten zeigen wie wichtig uns unsere Natur in Feucht ist. Die Vielfalt von Tieren und Pflanzen in Bayern ist massiv bedroht. Es ist das größte Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Beim Volksbegehren Artenvielfalt zeigten die Feuchter Bürgerinnen und Bürger wie wichtig ihnen der Schutz der Natur ist. Auch ProGrün hat das Volksbegehren unterstützt. Zeigen Sie ihren gewählten Gemeinderäten, dass Umwelt- und Naturschutz vor der eigenen Haustür anfängt!

Flyer zur Gemeinderatssitzung am 13. März 2019 in der Reichswaldhalle

Worum geht es genau? Wie ist das Verfahren? Wie ist der zeitliche Ablauf?
Diese Fragen beantworten wir unter Worum geht es?

Warum sind wir dagegen? Was spricht gegen die Änderung des Flächennutzungsplans? Wie kann ich eine Einwendung einreichen und was soll ich da reinschreiben?
Diese Fragen beantworten wir unter Unsere Argumente

Was haben wir bisher erreicht? Wie sind die unterschiedlichen Meinungen? Wie wird in der lokalen Presse argumentiert?
Alle Pressemeldungen finden Sie hier Presse

Welche Aktionen gibt es? Wie kann ich unterstützen? Wo kann ich unterschreiben?
Alle aktuellen Termine und auch einen Überblick über schon gelaufene Veranstaltungen finden Sie hier Termine

Wir fragen uns:
Muss Feucht immer größer werden? Wo sind die Grenzen?
Für den Erhalt von wertvollen Naturflächen auch vor Ihrer Haustür!
Nur wenn wir uns zusammenschließen können wir wirkungsvoll agieren!